Sechs neue Altardiener: Aufnahme neuer Ministranten

Am vergangenen Sonntag, den 22. November 2020 feierte die Pfarrei Otzing die Aufnahme von sechs neuen Ministranten in den Dienst am Altar in einem feierlichen Gottesdienst zum Christkönigssonntag, dem letzten Sonntag im Jahreskreis der Kirche. An diesem Tag wird Jesus Christus als König über alle Welt und König der Herzen besonders verehrt. BGR Pfarrer Antony Soosai, der die Heilige Messe mit dem Thema „Dienst in der Freundschaft mit Jesus, der König über alle Welt “zusammen mit Pater John Subash zelebrierte, begrüßte in diesem Sinne alle Gottesdienstteilnehmer, insbesondere die sechs neuen Ministranten mit ihren Familien, der von einer pandemiebedingt kleinen Besetzung der Otzinger Kirchenmusik unter der Leitung von Korbinian Huber musikalisch gestaltet wurde.

Jesus Christus, der als König über alle Welt herrsche, zeichne sich nicht durch Prunk und Macht aus, sondern vielmehr durch Barmherzigkeit, Gerechtigkeit, Liebe, Dienst, Hingabe und Menschenfreundlichkeit. So sei es ihm ein Anliegen, dass auch die Menschen seinem Vorbild folgen würden und Frieden stifteten. In der Liebe zum Nächsten zeige sich, ob die Verbindung mit Jesus ehrlich gemeint sei, so Soosai in seiner Predigt. „Jesus liebt euch in besonderer Weise, weil auch ihr seine Freundschaft annehmt und als Zeichen dafür bereit seid, am Altar zu dienen zum Wohl der Mitmenschen und zur Ehre Gottes,“ richtete er direkt an die neue Ministranten. Es sei ein großer Tag, da die Kinder ihren Ministrantendienst in Freundschaft mit Jesus begingen. In dieser Funktion sollen sie auch Licht, Liebe, Friede und Freude in ihrer Umgebung bringen. Außerdem sei ein großer Tag, da die Kinder den Eltern einst in ihre Hände gelegt und als Gottes Geschenk anvertraut wurden.

Im Anschluss an die Predigt befragten die Oberministranten Isabel Hilmer und Dominic Matysek die neuen Messdiener auf ihre Bereitschaft und hießen sie herzlich willkommen im Kreis der Ministranten. Auch Kilian Apfelbeck, der in seiner Funktion als Mitglied des Pfarrgemeinderates Leiter des Arbeitskreis Ministranten ist, begrüßte die Neuen im Namen des Pfarrgemeinderates und zeigte sich erfreut, dass von zehn Erstkommunionkinder sechs bereit wären, am Altar zu dienen. Auch das Musikensemble begrüßte sie mit dem Lied „Der Herr segne dich“.

Am Ende der Eucharistiefeier bedankte sich Soosai bei den nun „richtigen“ Ministranten für ihre Bereitschaft. Außerdem bedankte er sich bei allen an der Organisation und Durchführung dieses Gottesdienstes beteiligten Arbeitskreisen und Personen. Insbesondere bei den Eltern für ihre die Unterstützung der Kinder. Als Zeichen der Dankbarkeit bekamen die neuen Ministranten jeweils ein kleines Geschenk im Namen der Pfarrfamilie.Anschließend des Festgottesdienstes bekamen jeweils ein Geschenk der Pfarrfamilie als Zeichen der Freude und Dankbarkeit.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.