Gottes Geist entflamme uns: 15 Jugendliche erhalten das Sakrament der Firmung

Am vergangenen Mittwoch, den 14. Oktober 2020 erhielten in einem festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Laurentius Otzing 15 Jugendliche aus der Pfarrgemeinde das Sakrament der Firmung von Weihbischof Reinhard Pappenberger.

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie der geplante Termin im April zusammen mit den Plattlinger Pfarreien in der Plattlinger Stadtpfarrkirche St. Magdalena nicht stattfinden konnte, war nun die Freude umso größer, trotz aller Einschränkungen und Hygienemaßnahmen, dieses Sakrament erhalten zu können – und das in Otzing.

Zu Beginn der Messfeier, welche unter dem Motto “Gottes Geist entflamme uns” stand, begrüßten Pfarrer BGR Antony Soosai, der neben Pfarrvikar Pater John Subash und Ruhestandspriester BGR Johann Irberseder den Festgottesdienst konzelebrierten, sowie ein Firmling Weihbischof Pappenberger. Coronabedingt konnten nur die Firmlinge mit ihren Paten und engen Angehörigen an der Messe teilnehmen. Pappenberger freute sich über den Empfang und begrüßte entsprechend auch alle Anwesenden, besonders die Firmlinge zu diesem festlichen Gottesdienst. In seiner Predigt ermutigte der Weihbischof die Jugendlichen, durch die Begleitung des Heiligen Geistes, wie Jesus der König zu leben, der gekommen sei um zu dienen. Dazu sei auch der Otzinger Pfarrpatron, der heilige Laurentius, welcher Diakon in Rom war, ein Vorbild. Der Glaube an Gott und die glühende Liebe zu Jesus, hätten ihm die Kraft gegeben, Gott und den Armen treu zu dienen.

Anschließend erneuerten die jungen Christen das Taufversprechen, wodurch sie dem Bösen widersagten und ihren Glauben an Jesus Christus bestätigten. Als Zeichen ihrer Bereitschaft zum Bestärken und Begleiten auf dem Lebens- und Glaubensweg legten die Patinnen und Paten während der Firmspendung ihre rechten Hände auf die rechte Schulter der Firmlinge. Mit den Worten: "Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den heiligen Geist", erfolgte die Salbung mit Chrisam im Zeichen des Kreuzes. Der Geist Gottes soll das Leben des jungen Christen begleiten und bestärken. Dieser bekräftigt die Zusage mit dem Wort "Amen" - "Ja, so soll es sein“.

Am Ende des feierlichen Gottesdienstes, welcher durch eine pandemiebedingte kleine Besetzung der Otzinger Kirchenmusik unter der Leitung von Korbinian Huber und Angela Renner musikalisch gestaltet wurde, bedankte sich Pfarrer Soosai bei allen im Vorder- oder Hintergrund beteiligten Personen – insbesondere den Firmlingen sowie den an Vorbereitung und Durchführung beteiligten Arbeitskreisen für das gute Gelingen des Festes, so auch bei Weihbischof Pappenberger für sein Kommen und für die Firmspendung – trotz der diesjährigen besonderen Umstände. Die Firmlinge sowie deren Angehörige, das Organisationsteam, Weihbischof Pappenberger und die Seelsorger freuten zeigten sich erfreut über eine gelungene Feier.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.